dguv 3 aufkleber anlagenpruefung maschinenpruefung

ESG prüft bundesweit Ihre elektrischen Anlagen, Geräte und Maschinen!

+49 2234 99 33 03 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Startseite
  • Blog
  • Schulung der ESG Prüftechniker: Elektroprüfung an E-Tankstelle

Schulung der ESG Prüftechniker: Elektroprüfung an E-Tankstelle

Schulung der ESG Prüftechniker: Elektroprüfung an E-Tankstelle Schulung der ESG Prüftechniker: Elektroprüfung an E-Tankstelle

Die ESG Prüftechniker haben ihr Wissen zur Elektroprüfung von elektrischen Anlagen nach DGUV Vorschrift 3 in einer der regelmäßig stattfindenden Schulungen aufgefrischt. Die letzte Schulung vom 15. Mai 2020 war dabei speziell auf die Prüfung von E-Ladestationen zugeschnitten.

Grundsätzlich sind Prüftechniker, die die Qualifikation für die Prüfung von elektrischen Anlagen haben, auch qualifiziert und in der Lage, die mittlerweile weit verbreiteten E-Ladestationen zu prüfen. Die Schulung gezielt mit dem Thema Prüfung von E-Ladestationen zu verknüpfen war darüber hinaus eine sinnvolle Maßnahme, um sich detailliert mit den modernen E-Tankstellen vertraut zu machen, und kam bei den Prüftechnikern sehr gut an. 

Das Ziel von ESG ist es, seinen Kunden hochqualifizierte Prüftechniker zur Seite zu stellen, die sich mit den jeweiligen Anforderungen der elektrischen Betriebsmittel umfassend auskennen. Daher bieten wir regelmäßig Schulungen an, die maßgeschneidert einen bestimmten Prüfbereich beleuchten. E-Ladestationen gehören hierbei zu den elektrischen Anlagen, auf die ein genauer Blick lohnt.

Im Zuge der Verkehrswende, also dem Prozess der Umstellung des Verkehrs und der Mobilität auf nachhaltige Energieträger, sehen wir immer mehr Elektrofahrzeuge im Straßenverkehr. Konsequenterweise ist auch das Angebot an E-Ladestationen – auch E-Tankstelle, Elektrotankstelle, Stromtankstelle, Ladesäule, oder Ladepunkt genannt – deutlich gestiegen. Dies hat den Komfort für die Fahrzeughalter enorm erhöht und die Nutzung der modernen Fahrzeuge vereinfacht. Um die Nutzbarkeit und Sicherheit der E-Tankstelle zu gewährleisten, sind Betreiber verpflichtet, diese regelmäßig gemäß der DGUV Vorschriften prüfen zu lassen. Die ESG Prüftechniker sind hierfür geschult und qualifiziert. Zuletzt durften sie im Rahmen einer Schulung durch einen vom Verband der Sachversicherer (VdS) anerkannten Sachkundigen beim Energieversorger RheinEnergie prüfen. Die RheinEnergie bietet in Köln und im Umland eines der dichtesten Netze an E-Tankstellen für Elektrofahrzeuge in Deutschland an.

Theoretisches Fachwissen zum Thema Prüfung der E-Tankstelle

Am 15. Mai fand die Schulung der ESG Prüftechniker zum Thema Elektroprüfung von E-Ladestationen nach DGUV Vorschrift 3 statt. Der Dozent, ein von der Handwerkskammer Arnsberg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Elektrische Anlagen, führte den theoretischen Teil der Schulung in den ESG Schulungsräumlichkeiten durch.

Zunächst wurden die Risiken, die von elektrischen Anlagen wie den E-Ladestationen ausgehen, vorgestellt. Hierzu gehören gefährliche Körperströme (elektrischer Schlag) und Brände. Darüber hinaus wurden die Anforderungen an die E-Tankstelle, die VDE-Bestimmungen, die verschiedenen Ladefunktionen und Ladebetriebsarten sowie die Ursachen und Gegenmaßnahmen von Störungen behandelt. Ein weiterer wichtiger Teil der theoretischen Schulung waren die Themen Besichtigung, Messung und Erprobung der E-Tankstelle. Die Prüftechniker erfuhren alles zu Besonderheiten bei der Elektroprüfung von E-Tankstellen und machten sich frisch geschult auf zu der E-Tankstelle des Energieversorgers RheinEnergie.

Die Prüfung der E-Tankstelle in der Praxis

Nach der Theorie zur Prüfung von E-Ladestationen folgte also die praktische Umsetzung des Schulungsinhalte. Hierfür durften die ESG Techniker an einer öffentlich zugänglichen E-Tankstelle der RheinEnergie prüfen. Bei schönstem Wetter fanden sich die Prüftechniker an der RheinEnergie E-Ladestelle auf einem Park and Ride Platz in Köln-Weiden ein. Es folgte eine normgerechte und vollständige Elektroprüfung nach DGUV Vorschrift 3, bei der die Prüftechniker die Sicht-, Mess- und Funktionsprüfung durchführten. Die E-Tankstelle hat die Elektroprüfung bestanden und konnte mit dem ESG Prüfsiegel versehen werden. Dieses Siegel gibt unter anderem den Nutzern der E-Ladestationen darüber Auskunft, dass die Ladesäule vorschriftsgemäß geprüft wurde und bedenkenlos genutzt werden kann.

Wichtiger Nachweis: Die Prüfdokumentation der E-Tankstelle

Nach der absolvierten Elektroprüfung an den E-Tankstellen ging es zurück in die Schulungsräumlichkeiten. Hier folgte die Dokumentation der Prüfergebnisse unter Anleitung des Dozenten. Die Prüfdokumentation ist das wichtigste Dokument im Rahmen der Elektroprüfung nach DGUV Vorschrift 3. Sie sichert die Kunden von ESG im Schadensfall bei Versicherungen und Berufsgenossenschaften ab und dient als schriftlicher Nachweis einer rechtssicheren Elektroprüfung. Um diese Rechtssicherheit zu gewährleisten, muss die Prüfdokumentation bestimmte Vorgaben erfüllen. In der Schulung wurden die Kenntnisse der Prüftechniker hierzu noch mal aufgefrischt.

Sämtliche Details der Elektroprüfung der E-Tankstelle wurden in der Prüfdokumentation festgehalten und im Anschluss an die RheinEnergie übergeben. Wie alle unsere Kunden hat sie damit sämtliche Auflagen in Bezug auf die Prüfung der E-Ladestationen vollumfänglich erfüllt.

ESG informiert im Elektrosicherheit-Blog regelmäßig über Themen wie die Maschinenprüfung, Geräteprüfung, Anlagenprüfung und Prüfung der E-Tankstelle sowie alles rund um den E-Check. Im Blog erfahren Sie Wissenswertes über die VDE Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Betriebsmittel, die Gefährdungsanalyse, den Arbeitsschutz im Betrieb und allgemeine Elektrotechnik Grundlagen. Schauen Sie regelmäßig vorbei und erfahren Neues über die UVV Prüfung für Ihren Arbeitsschutz und die unterschiedlichen Anforderungen bei der Maschinenprüfung, Anlagenprüfung, Geräteprüfung und Prüfung von E-Ladestationen.

Der Weg zu einer komfortablen Elektroprüfung Ihrer...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Freitag, 14. August 2020

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.esg-gesellschaft.de/

Tipp

Schließen Sie einen ESG-Servicevertrag ab!

Wenn Sie sich für einen Servicevertrag von ESG entscheiden,

  • bieten wir Ihnen zahlreiche Preisvorteile (z. B. Festpreisgarantie).
  • planen und terminieren wir die Durchführung der Elektroprüfung so für Sie, sodass sich der Kosten- und Zeitaufwand für Sie verringert.
  • wiederholen wir die Elektroprüfung Ihrer elektrischen Betriebsmittel selbstständig und pünktlich.

Nehmen Sie bei Interesse am E-Check bitte Kontakt zu uns auf!

Hinweis

Schon gewusst? Die BGV A3 heißt DGUV V3

Einmal Gelerntes vergisst man nicht so schnell. Deshalb liest man immer wieder von der BGV A3. Diese wurde allerdings schon am 1. Mai 2014 in DGUV Vorschrift 3, kurz DGUV V3, umbenannt. Inhaltlich hat sich an der bekannten Vorschrift für die Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel nichts geändert. Grund für die Umbenennung ist die Vereinigung der öffentlichen Unfallversicherungsträger und der Berufsgenossenschaften.

Etwa ein Jahr später trat die neue Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in Kraft. Ziel war eine Vereinfachung der Regelungen und somit eine optimierte Rechtssicherheit und Schutz der Angestellten.

ESG führt die Prüfung elektrischer Betriebsmittel in diesen Bereichen und Branchen durch:

Präqualifizierung:

PQ VOL Logo ESG

Fördermitglied:

Greenpeace Logo ESG


Mitgliedschaften:

VDE Logo ESG

BG ETEM Logo ESG

IGU Logo ESG

Innungsbetrieb Logo ESG

Online-Anfrage starten!