dguv 3 aufkleber anlagenpruefung maschinenpruefung

ESG prüft bundesweit Ihre elektrischen Anlagen, Geräte und Maschinen!

  • +49 2234 99 33 03 33
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • ESG Jubiläumslogo 15 Jahredguv vorschrift 3 pruefung siegel rechtssicher esgESG-Check Logo Geprüft auf Sicherheit

Dokumentation und Prüfprotokoll nach DGUV Vorschrift 3

Gemäß § 14 der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) hat der Arbeitgeber dafür zu sorgen, dass die Ergebnisse der Prüfungen der Betriebsmittel ordnungsgemäß dokumentiert werden. Mit einem Prüfprotokoll kann er im Schadensfalle nachweisen, dass das Gerät, die Anlage oder die Maschine vorschriftsmäßig geprüft wurde.

Es ist jedoch Vorsicht angeraten: Nicht jedes Prüfprotokoll ist rechtssicher!

Wichtig ist, dass die Dokumentation aussagekräftig ist und eine eindeutige Identifizierung von Prüfgerät und Prüfergebnis ermöglicht.

Gemäß der BetrSichV sollte ein Prüfprotokoll folgende Mindestangaben enthalten:

  • Art der Prüfung
  • Prüfumfang
  • Ergebnis der Prüfung

Diese Angaben sind sehr allgemein gehalten und bieten viel Auslegungsspielraum. Die Technische Regel für Betriebssicherheit 1201 (TRBS) „Prüfungen von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftigen Anlagen“ konkretisiert die BetrSichV und fordert weitere Angaben:

  • Datum der Prüfung
  • Prüfgrundlagen
  • was wurde im Einzelnen geprüft
  • Prüfergebnis
  • Bewertung festgestellter Mängel und Aussagen zum Weiterbetrieb
  • Name des Prüfers

Speziell für die Prüfung von ortsveränderlichen elektrischen Arbeitsmitteln wurden die Berufsgenossenschaftlichen Informationen (BGI) 5090 entwickelt. Hier werden weitere Vorgaben für das Prüfprotokoll genannt, durch welche die gesetzlichen Vorgaben rechtssicher erfüllt werden sollen.

  • Identifikation des Betriebsmittels (Typ, Hersteller, Inventar-Nr. oder ähnliches)
  • Verwendungs- bzw. Einsatzort
  • verwendetes Prüfgerät
  • Prüffrist

Kommt es zu einem Schadenfall, kann man mit einem Prüfprotokoll, welches sämtliche oben genannte Angaben enthält, eine ordnungsgemäße Prüfung nachweisen; jedenfalls hat der Arbeitgeber dann die Vermutungswirkung auf seiner Seite.

Die Prüfberichte sollten mindestens bis zur nächsten Prüfung aufbewahrt werden.

ESG-Barcode (ID-Nummer)

DGUV V3 Aufkleber Barcode-ID

Eine sinnvolle Hilfe zur eindeutigen Identifizierung eines Prüflings ist die Verwendung von Barcodes (ID-Nummer). In Verbindung mit einem geeigneten Prüfgerät und entsprechender Software können die Prüflinge auf diese Weise einzeln geprüft und verwechslungssicher mit den jeweiligen Prüfdaten verknüpft und so zugeordnet werden. Dies hat zudem den Vorteil einer detaillierten Inventarisierung aller zu prüfenden Betriebsmittel.

ESG-Prüfsiegel

dguv 3 aufkleber pruefsiegel

Üblicherweise werden alle geprüften Geräte mit einer Prüfplakette versehen. So kann jeder Mitarbeiter/Benutzer sehen, dass das Gerät geprüft wurde und wann die nächste Sicherheitsprüfung ansteht.

Die Prüfplakette vermittelt ein Gefühl der Sicherheit. Sie allein stellt jedoch keinen Nachweis einer Sicherheitsprüfung dar; ebenso besteht keine Pflicht zur Anbringung einer solchen Plakette.


DGUV Vorschrift 3 Prüfprotokoll (Muster)

Beispiel: Ortsveränderliches Gerät (Wasserkocher), Prüfergebnis: keine Mängel

dguv vorschrift 3 pruefprotokoll

Tipp

Schließen Sie einen ESG-Servicevertrag ab!

Wenn Sie sich für einen Servicevertrag von ESG entscheiden,

  • bieten wir Ihnen zahlreiche Preisvorteile (z. B. Festpreisgarantie).
  • planen und terminieren wir die Durchführung der Elektroprüfung so für Sie, sodass sich der Kosten- und Zeitaufwand für Sie verringert.
  • wiederholen wir die Elektroprüfung Ihrer elektrischen Betriebsmittel selbstständig und pünktlich.

Nehmen Sie bei Interesse am E-Check bitte Kontakt zu uns auf!

Hinweis

Schon gewusst? Die BGV A3 heißt DGUV V3

Einmal Gelerntes vergisst man nicht so schnell. Deshalb liest man immer wieder von der BGV A3. Diese wurde allerdings schon am 1. Mai 2014 in DGUV Vorschrift 3, kurz DGUV V3, umbenannt. Inhaltlich hat sich an der bekannten Vorschrift für die Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel nichts geändert. Grund für die Umbenennung ist die Vereinigung der öffentlichen Unfallversicherungsträger und der Berufsgenossenschaften.

Etwa ein Jahr später trat die neue Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in Kraft. Ziel war eine Vereinfachung der Regelungen und somit eine optimierte Rechtssicherheit und Schutz der Angestellten.

Kostenlos Informationen anfordern!

Ich interessiere mich für:

Bitte treffen Sie eine Auswahl.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

AktualisierenBitte geben Sie die angezeigten Zahlen ein.

  • Stadt Lohmar
  • DRK Krankenhaus GmbH Saarland
  • Booking com
  • Ricoh
  • Prisma consult GmbH
  • Kreissparkasse Altenkirchen
  • Malteser
  • WOF World of Fitness
  • Fachhochschule Koeln
  • Universitaet Duisburg-Essen
  • Hamon Enviroserv GmbH
  • Polizei NRW
  • M plus W Group
  • Easa Facility Management
  • BLB NRW
  • KHD Humboldt Wedag GmbH
  • Stadt Bonn
  • ABUS Kransysteme GmbH
  • Amtsgericht Leverkusen
  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH
  • Ruhr Universitaet Bochum
  • SAG Netz und Energietechnik
  • Ziehl Abegg
  • DEMLER Spezialtiefbau GmbH Co KG
  • Relco Group Germany GmbH
  • Kind und Co Edelstahlwerk
  • LVR-Klinikverbund
  • Saint Gobain
  • St Elisabeth Krankenhaus GmbH
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
  • WDR
  • Lufthansa Technik Logistik
  • Continental Emitec GmbH
  • Bosch Rexroth Interlit GmbH
  • Deutsche Sporthochschule-Koeln
  • SWR Suedwestrundfunk
  • Perkin Elmer
  • Prowo eV
  • Minit Deutschland GmbH und Co KG
  • Niedersaechsische Landtag
  • Bundesministerium der Verteidigung
  • Rhein-Kreis-Neuss
  • ZDF
  • Stadt Koeln
  • Bundespolizeidirektion Hannover
  • Anna Katharinenstift
  • ASB
  • Host Europe GmbH
  • Gruener Punkt
  • Phoenix
  • Patrizia Immobilien AG
  • Stadt Euskirchen
  • Bollmann GmbH
  • Siemens Rhein-Ruhr
  • D und S Sandstrahltechnik GmbH und Co KG
  • Eigenbetrieb Immobilienwirtschaft Erftstadt
  • T Mobile
  • DB Schenker
  • Intec Klebetechniksysteme
  • Wunderman GmbH
  • Edelstahlwerk W Ossenberg
  • Finanzamt Bergisch-Gladbach
  • ULMA GmbH
  • Kroschke
  • Deutsche Bank
  • Carglass GmbH

Präqualifizierung:

PQ VOL Logo ESG

Mitgliedschaften:

VDE Logo ESG

BG ETEM Logo ESG

Wir sind offizielles Fördermitglied von:

Greenpeace Logo ESG


Preise anfragen