dguv 3 aufkleber anlagenpruefung maschinenpruefung

ESG prüft bundesweit Ihre elektrischen Anlagen, Geräte und Maschinen!

  • +49 2234 99 33 03 33
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • ESG Jubiläumslogo 15 Jahredguv vorschrift 3 pruefung siegel rechtssicher esgESG-Check Logo Geprüft auf Sicherheit

Infos zur DGUV Vorschrift 3 und ihren Anforderungen

Die ESG Elektro Service Gesellschaft ist Ihr erfahrener Partner für die professionelle und rechtssichere Prüfung der elektrischen Betriebsmittel in Ihrer Firma. Auf dieser Seite finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen und wichtige Infos über die DGUV Vorschrift 3 sowie die damit einhergehenden Anforderungen an Unternehmen und Prüfer.

Infos: Wer muss nach DGUV Vorschrift 3 prüfen lassen und wer ist dazu befugt?

Nach § 3 Abs. 1 des Arbeitsschutzgesetzes ist jeder Arbeitgeber für die Sicherheit seiner Mitarbeiter verantwortlich und dazu verpflichtet, entsprechende Maßnahmen zu treffen. Die Anforderungen und weitere Infos sind in der DGUV Vorschrift 3, der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und den Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) präzisiert. Ziel ist es, Arbeitsunfälle im Zusammenhang mit elektrischen Betriebsmitteln zu vermeiden, indem die Geräte, Maschinen und Anlagen regelmäßig auf eine einwandfreie und sichere Funktion überprüft werden. Die Pflicht zur Prüfung gilt für private Betriebe wie auch für öffentliche Institutionen.

Die Prüfung darf laut TRBS ausschließlich von einer hierzu befähigten Person durchgeführt werden. Diese muss unter anderem Erfahrung durch eine abgeschlossene elektrotechnische Ausbildung oder ein vergleichbares Studium vorweisen können und über eine mindestens einjährige Berufserfahrung verfügen. Darüber hinaus wird erwartet, dass die prüfende Person durch fachliche Schulungen immer auf dem neuesten Stand der Technik ist.

Was muss bei der Elektroprüfung untersucht werden und welche Fristen sind einzuhalten?

Gemäß der DGUV Vorschrift 3 müssen alle elektrisch betriebenen Anlagen und Geräte, im Fachjargon auch als elektrische Anlagen und Betriebsmittel bezeichnet, geprüft werden. Dabei handelt es sich sowohl um ortsveränderliche Geräte wie Drucker, Monitore und Kaffeemaschinen als auch um ortsfeste Geräte, darunter Kühlschränke und Spülmaschinen. Ebenso zählen Anlagen verschiedenster Art – etwa Gebäudeinstallationen wie Steckdosen und Beleuchtung – sowie Personenbeförderungsmittel wie Aufzüge, Rolltreppen und Hebebühnen zu den elektrischen Betriebsmitteln. Auch sämtliche Produktions-, Werkstatt- und Baustellenmaschinen müssen gemäß DGUV V3 geprüft werden.

Die genauen Prüffristen werden im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung festgelegt, abhängig vom Zustand der elektrischen Betriebsmittel und ihrer Umgebung. So empfiehlt die TRBS 1201 etwa bei elektrischen Anlagen wie Steckdosen oder Leuchten mindestens alle vier Jahre eine Prüfung. In sensiblen Bereichen aber – beispielsweise in feuchtem oder nassem Umfeld – wird eine mindestens jährlich erfolgende Prüfung empfohlen. Gerne können Sie die ESG ansprechen, wenn Sie eine Gefährdungsbeurteilung und eine Einschätzung für Ihre elektrischen Betriebsmittel benötigen.

Wichtige Infos zur DGUV Vorschrift 3: Prüfkonzept und Dokumentation

Mit einem ganzheitlichen Prüfkonzept in Ihrem Unternehmen stellen Sie sicher, dass alle gesetzlichen Vorgaben in Bezug auf die Elektrosicherheit erfüllt werden. Das Prüfkonzept legt unter anderem die Beschaffung der elektrischen Betriebsmittel fest, ermittelt Prüffristen, die Gefährdungsbeurteilung und weitere Vorgaben, die gemäß DGUV Vorschrift 3 erfüllt werden müssen. Mithilfe des Prüfkonzepts sorgen Sie dafür, dass die Elektroprüfung rechtssicher durchgeführt wird.

Bei jeder Prüfung gemäß DGUV V3 soll ein Prüfprotokoll angefertigt werden, in dem die befähigte Person die Durchführung der Prüfung und ihre Ergebnisse dokumentiert. Gemäß BetrSichV sind die geforderten Mindestangaben die Art der Prüfung, der Prüfumfang und das Ergebnis. Die TRBS 1201 und die Berufsgenossenschaftlichen Informationen (BGI) definieren diese Anforderungen etwas konkreter:

  • Datum der Prüfung
  • Name des Prüfers
  • Prüfgrundlagen
  • Was wurde im Einzelnen geprüft?
    • Identifikation des Betriebsmittels
    • Verwendungsort
  • Verwendetes Prüfgerät
  • Prüfergebnis
  • Prüffrist
  • Bewertung festgestellter Mängel und Aussagen zum Weiterbetrieb

In einem Schadensfall dient das Protokoll als Nachweis für die ordnungsgemäße Prüfung, welche den Arbeitgeber entlastet. Das Protokoll sollte mindestens bis zur nächsten Prüfung aufbewahrt werden.

Lassen Sie den E-Check von Ihrem DGUV Partner ESG durchführen

Die erfahrenen ESG Prüftechniker stehen Ihnen deutschlandweit für einen gründlichen E-Check Ihrer elektrischen Betriebsmittel zur Verfügung. Wenn Sie Fragen haben, weitere Infos zur Prüfung gemäß DGUV Vorschrift 3 benötigen oder eine Beratung wünschen, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Die ESG freut sich auf Ihre Anfrage!

Mehr unter "Normen & Vorschriften".

Tipp

Schließen Sie einen ESG-Servicevertrag ab!

Wenn Sie sich für einen Servicevertrag von ESG entscheiden,

  • bieten wir Ihnen zahlreiche Preisvorteile (z. B. Festpreisgarantie).
  • planen und terminieren wir die Durchführung der Elektroprüfung so für Sie, sodass sich der Kosten- und Zeitaufwand für Sie verringert.
  • wiederholen wir die Elektroprüfung Ihrer elektrischen Betriebsmittel selbstständig und pünktlich.

Nehmen Sie bei Interesse am E-Check bitte Kontakt zu uns auf!

Hinweis

Schon gewusst? Die BGV A3 heißt DGUV V3

Einmal Gelerntes vergisst man nicht so schnell. Deshalb liest man immer wieder von der BGV A3. Diese wurde allerdings schon am 1. Mai 2014 in DGUV Vorschrift 3, kurz DGUV V3, umbenannt. Inhaltlich hat sich an der bekannten Vorschrift für die Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel nichts geändert. Grund für die Umbenennung ist die Vereinigung der öffentlichen Unfallversicherungsträger und der Berufsgenossenschaften.

Etwa ein Jahr später trat die neue Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in Kraft. Ziel war eine Vereinfachung der Regelungen und somit eine optimierte Rechtssicherheit und Schutz der Angestellten.

ESG führt die Prüfung elektrischer Betriebsmittel in diesen Bereichen und Branchen durch:

Kostenlos Informationen anfordern!

Ich interessiere mich für:

Bitte treffen Sie eine Auswahl.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

AktualisierenBitte geben Sie die angezeigten Zahlen ein.

  • Edelstahlwerk W Ossenberg
  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH
  • St Elisabeth Krankenhaus GmbH
  • ZDF
  • Wunderman GmbH
  • Kroschke
  • KHD Humboldt Wedag GmbH
  • Stadt Lohmar
  • DB Schenker
  • Host Europe GmbH
  • Bosch Rexroth Interlit GmbH
  • Amtsgericht Leverkusen
  • Deutsche Sporthochschule-Koeln
  • Rhein-Kreis-Neuss
  • ASB
  • Intec Klebetechniksysteme
  • WDR
  • Carglass GmbH
  • Deutsche Bank
  • Prowo eV
  • Bundespolizeidirektion Hannover
  • Saint Gobain
  • ABUS Kransysteme GmbH
  • Perkin Elmer
  • Stadt Euskirchen
  • Siemens Rhein-Ruhr
  • Continental Emitec GmbH
  • WOF World of Fitness
  • Relco Group Germany GmbH
  • Patrizia Immobilien AG
  • Stadt Koeln
  • LVR-Klinikverbund
  • Easa Facility Management
  • Finanzamt Bergisch-Gladbach
  • Ruhr Universitaet Bochum
  • ULMA GmbH
  • SWR Suedwestrundfunk
  • Booking com
  • Polizei NRW
  • DRK Krankenhaus GmbH Saarland
  • Minit Deutschland GmbH und Co KG
  • Stadt Bonn
  • Kind und Co Edelstahlwerk
  • M plus W Group
  • Phoenix
  • DEMLER Spezialtiefbau GmbH Co KG
  • T Mobile
  • Prisma consult GmbH
  • Kreissparkasse Altenkirchen
  • BLB NRW
  • Hamon Enviroserv GmbH
  • Malteser
  • Ziehl Abegg
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
  • Gruener Punkt
  • Lufthansa Technik Logistik
  • Bollmann GmbH
  • Anna Katharinenstift
  • Fachhochschule Koeln
  • D und S Sandstrahltechnik GmbH und Co KG
  • SAG Netz und Energietechnik
  • Eigenbetrieb Immobilienwirtschaft Erftstadt
  • Ricoh
  • Bundesministerium der Verteidigung
  • Niedersaechsische Landtag
  • Universitaet Duisburg-Essen

Präqualifizierung:

PQ VOL Logo ESG

Mitgliedschaften:

VDE Logo ESG

BG ETEM Logo ESG

Wir sind offizielles Fördermitglied von:

Greenpeace Logo ESG


Jetzt Preis anfragen