dguv 3 aufkleber anlagenpruefung maschinenpruefung

ESG prüft bundesweit Ihre elektrischen Anlagen, Geräte und Maschinen!

  • +49 2234 99 33 03 33
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • ESG Jubiläumslogo 15 Jahredguv vorschrift 3 pruefung siegel rechtssicher esgESG-Check Logo Geprüft auf Sicherheit
  • Startseite
  • Blog
  • ESG ist auch in der Corona-Krise für Ihren Arbeitsschutz im Betrieb da

ESG ist auch in der Corona-Krise für Ihren Arbeitsschutz im Betrieb da

ESG ist auch in der Corona-Krise für Ihren Arbeitsschutz im Betrieb da ESG ist auch in der Corona-Krise für Ihren Arbeitsschutz im Betrieb da

Das Corona-Virus hat derzeit Deutschland fest im Griff. Größere Menschenansammlungen müssen vermieden werden und besondere Hygienemaßnahmen sowie ein verantwortungsvoller Umgang werden von allen Bürgern erwartet. Während das soziale Leben weitestgehend zum Erliegen kommt, gehen Unternehmen und deren Mitarbeiter weiter ihrer wichtigen Arbeit nach. Der Arbeitsschutz im Betrieb ist dabei wichtiger denn je.

Natürlich wird auch im Arbeitsumfeld alles an die aktuelle Situation angepasst. Doch Unternehmen wissen, dass es trotz der Corona-Krise notwendige Tätigkeiten gibt und die üblichen Sicherheitsaspekte über die Virusabwehr hinaus im Auge behalten werden müssen. Der Arbeitsschutz im Betrieb muss aufrechterhalten werden. In Zeiten, in denen Mitarbeiter ausfallen, Kollegen Mehrarbeit leisten müssen und viele aufgewühlt sind von der allgemeinen Verunsicherung, darf der hohe Stellenwert von allgemeinen Arbeitssicherheitsmaßnahmen nicht unterschätzt werden.

Betriebe, deren Elektroprüfung nach DGUV Vorschrift 3 ansteht, sollten diese daher nicht unnötig verschieben. Kunden können sicher sein, dass die Prüfung zuverlässig und pünktlich von den erfahrenen ESG Prüftechnikern durchgeführt wird. Für ESG ist es dabei selbstverständlich, seine Mitarbeiter bestmöglich zu schützen und bezüglich angepasster Verhaltensregeln zu schulen.

Vorsicht und Umsicht sind selbstverständlich in dieser Zeit der Corona-Krise. Für Panik sehen Experten dagegen keinen Grund. Im Gegenteil: ein kopfloses Verhalten verkompliziere die Situation im schlimmsten Fall nur und kann auch den Arbeitsschutz im Betrieb gefährden. Für die Wirtschaft ist die Situation ohnehin eine riesige Herausforderung. ESG hat zusammen mit ihren Mitarbeitern für diese besondere Zeit spezielle Arbeitsabläufe und Verhaltensregeln ausgearbeitet. Ziel ist, den Kunden die Elektroprüfung auf dem gewohnt hohen Standard termingerecht anzubieten.

Hygiene ist wichtiger Teil für den Arbeitsschutz im Betrieb

Für jeden sollten besondere Hygienemaßnahmen während der Corona-Krise selbstverständlich sein. Gründliches Händewaschen und regelmäßiges Desinfizieren sowie Abstand halten zu seinem Gesprächspartner, gehören unbedingt zum Arbeitsschutz im Betrieb dazu. Auf Händeschütteln zur Begrüßung und Verabschiedung muss vollständig verzichtet werden.

ESG hat frühzeitig begonnen, besondere Verhaltensregeln an seine Mitarbeiter rauszugeben und diese mit Desinfektionsmitteln zu versorgen. Die ESG Prüftechniker halten sich strikt an diese Verhaltensregeln und wenden Sie verantwortungsvoll beim Kunden an. Mitarbeiter, die Erkältungssymptome an sich feststellen, dürfen ihren Dienst selbstverständlich nicht antreten. Auch wenn sie keine Corona-typischen Symptome haben, geht Sicherheit absolut vor.

Arbeitsschutz im Betrieb bleibt einzuhalten

Auch während der Corona-Pandemie gelten die allgemeinen Grundsätze für den Arbeitsschutz im Betrieb. Defekte an elektrischen Betriebsmitteln und Elektrounfälle machen leider keine Pause und müssen durch geeignete Maßnahmen weiterhin vermieden werden. Es liegt nahe, dass überlastete Arbeitnehmer, die krankgeschriebene Kollegen oder solche, die durch die Betreuung ihrer Kinder nicht auf ihrem Arbeitsplatz erscheinen können, vertreten müssen, im besonderen Maße auf eine sichere und funktionierende Arbeitsumgebung angewiesen sind. Hier auf die anstehende Elektroprüfung zu verzichten könnte ein Sicherheitsrisiko darstellen und den Arbeitsschutz im Betrieb gefährden.

Auch muss mit einkalkuliert werden, dass, sobald das „normale“ Leben weitergeht, viele Betriebe gleichzeitig die Prüfung nachholen wollen. Dies wird voraussichtlich dazu führen, dass hohe Wartezeiten in Betracht gezogen werden müssen.

ESG rät seinen Kunden, die Elektroprüfung wie geplant durchführen zu lassen und versichert, dass alles dafür getan wird, um keine unnötigen Sicherheitsrisiken einzugehen.

Das richtige Vorgehen bei Terminverschiebungen

Natürlich hat ESG Verständnis, wenn Kunden sich dennoch gegen die geplante Elektroprüfung entscheiden und diese verschieben möchten. Wichtig ist hierbei, ESG frühzeitig über diese Entscheidung zu informieren, damit der Auftrag kostenfrei verschoben werden kann. Kunden werden gebeten, spätestens 5 Tage vor dem vereinbarten Prüftermin schriftlich die Terminverschiebung einzureichen. Im Anschluss empfiehlt ESG rechtzeitig einen Ersatztermin zu vereinbaren um lange Wartezeiten für Sie zu vermeiden.

ESG ist über die gewohnten Kommunikationswege für Sie da und beantwortet gerne Ihre Fragen.
Wir wünschen unseren Kunden alles Gute und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Kostenlos Infos anfordern!

ESG informiert im Elektrosicherheit-Blog regelmäßig über Themen rund um den E-Check nach Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 und DGUV Vorschrift 4, den DIN VDE Normen und der Betriebssicherheitsverordnung. Im Blog erfahren Sie Wissenswertes über die DGUV wiederkehrende Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Betriebsmittel, die Gefährdungsbeurteilung, die Arbeitssicherheit im Betrieb und allgemeine Elektrotechnik Grundlagen. Schauen Sie regelmäßig vorbei und erfahren Neues über die UVV Prüfung für den Arbeitsschutz im Betrieb.

Als Elektrofachkraft die Corona-Zwangspause zur We...
ESG arbeitet mit dem MEBEDO ELEKTROMANAGER

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Gäste - Nicolas Klaus am Samstag, 21. März 2020 17:08

Hoffentlich kehrt im Sommer wieder Normalität ein 😷

In Schulen oder anderen öffentlichen Einrichtungen lassen sich doch derzeit bestimmt problemlos Elektroprüfungen durchführen!

Hoffentlich kehrt im Sommer wieder Normalität ein 😷 In Schulen oder anderen öffentlichen Einrichtungen lassen sich doch derzeit bestimmt problemlos Elektroprüfungen durchführen!
Gäste - Nicolas am Montag, 23. März 2020 11:40

Hoffentlich kehrt im Sommer wieder Normalität ein 😷
In Schulen oder anderen öffentlichen Einrichtungen lassen sich doch derzeit bestimmt problemlos Elektroprüfungen durchführen!

Hoffentlich kehrt im Sommer wieder Normalität ein 😷 In Schulen oder anderen öffentlichen Einrichtungen lassen sich doch derzeit bestimmt problemlos Elektroprüfungen durchführen!
Gäste
Freitag, 03. April 2020
Tipp

Schließen Sie einen ESG-Servicevertrag ab!

Wenn Sie sich für einen Servicevertrag von ESG entscheiden,

  • bieten wir Ihnen zahlreiche Preisvorteile (z. B. Festpreisgarantie).
  • planen und terminieren wir die Durchführung der Elektroprüfung so für Sie, sodass sich der Kosten- und Zeitaufwand für Sie verringert.
  • wiederholen wir die Elektroprüfung Ihrer elektrischen Betriebsmittel selbstständig und pünktlich.

Nehmen Sie bei Interesse am E-Check bitte Kontakt zu uns auf!

Hinweis

Schon gewusst? Die BGV A3 heißt DGUV V3

Einmal Gelerntes vergisst man nicht so schnell. Deshalb liest man immer wieder von der BGV A3. Diese wurde allerdings schon am 1. Mai 2014 in DGUV Vorschrift 3, kurz DGUV V3, umbenannt. Inhaltlich hat sich an der bekannten Vorschrift für die Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel nichts geändert. Grund für die Umbenennung ist die Vereinigung der öffentlichen Unfallversicherungsträger und der Berufsgenossenschaften.

Etwa ein Jahr später trat die neue Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in Kraft. Ziel war eine Vereinfachung der Regelungen und somit eine optimierte Rechtssicherheit und Schutz der Angestellten.

Kostenlos Informationen anfordern!

Ich interessiere mich für:

Bitte treffen Sie eine Auswahl.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

AktualisierenBitte geben Sie die angezeigten Zahlen ein.

  • SWR Suedwestrundfunk
  • Hamon Enviroserv GmbH
  • DB Schenker
  • Prisma consult GmbH
  • Stadt Koeln
  • Ziehl Abegg
  • Easa Facility Management
  • Kind und Co Edelstahlwerk
  • Bosch Rexroth Interlit GmbH
  • Continental Emitec GmbH
  • Stadt Euskirchen
  • D und S Sandstrahltechnik GmbH und Co KG
  • Ricoh
  • Anna Katharinenstift
  • Wunderman GmbH
  • Niedersaechsische Landtag
  • DRK Krankenhaus GmbH Saarland
  • Gruener Punkt
  • T Mobile
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
  • Stadt Lohmar
  • Patrizia Immobilien AG
  • St Elisabeth Krankenhaus GmbH
  • Prowo eV
  • Stadt Bonn
  • SAG Netz und Energietechnik
  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH
  • WDR
  • Host Europe GmbH
  • ZDF
  • Lufthansa Technik Logistik
  • ULMA GmbH
  • ABUS Kransysteme GmbH
  • Intec Klebetechniksysteme
  • Rhein-Kreis-Neuss
  • Ruhr Universitaet Bochum
  • Minit Deutschland GmbH und Co KG
  • Kroschke
  • Saint Gobain
  • LVR-Klinikverbund
  • Universitaet Duisburg-Essen
  • Relco Group Germany GmbH
  • Siemens Rhein-Ruhr
  • Polizei NRW
  • Bundesministerium der Verteidigung
  • Kreissparkasse Altenkirchen
  • Deutsche Bank
  • Fachhochschule Koeln
  • Malteser
  • Amtsgericht Leverkusen
  • Bundespolizeidirektion Hannover
  • BLB NRW
  • DEMLER Spezialtiefbau GmbH Co KG
  • Phoenix
  • Bollmann GmbH
  • Booking com
  • M plus W Group
  • WOF World of Fitness
  • Eigenbetrieb Immobilienwirtschaft Erftstadt
  • Deutsche Sporthochschule-Koeln
  • Carglass GmbH
  • ASB
  • KHD Humboldt Wedag GmbH
  • Edelstahlwerk W Ossenberg
  • Finanzamt Bergisch-Gladbach
  • Perkin Elmer

Präqualifizierung:

PQ VOL Logo ESG

Mitgliedschaften:

VDE Logo ESG

BG ETEM Logo ESG

Wir sind offizielles Fördermitglied von:

Greenpeace Logo ESG


Preise anfragen