dguv 3 aufkleber anlagenpruefung maschinenpruefung

  • ESG Jubiläumslogo 15 Jahre.svgDGUV Vorschrift 3 Prüfung Siegel Rechtssicher ESGESG-Check Logo Geprüft auf Sicherheit
  • +49 2234 99 33 03 33 
    Mo.-Do. 7:30-17:00, Fr. bis 14:00 Uhr

    ESG prüft bundesweit Ihre elektrischen Anlagen, Geräte und Maschinen!

ESG prüft bundesweit Ihre elektrischen Anlagen, Geräte und Maschinen!

  • +49 2234 99 33 03 33
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • ESG Jubiläumslogo 15 Jahredguv vorschrift 3 pruefung siegel rechtssicher esgESG-Check Logo Geprüft auf Sicherheit

Ihr ESG Elektrosicherheit-Blog nach DGUV Vorschrift 3

Hier möchte Sie ESG über Elektrotechnik Grundlagen, sowie alles rund um die VDE Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 und DGUV Vorschrift 4 informieren.

Sie interessiert das Thema Elektrosicherheit? Sie möchten mehr über die Elektroprüfung wissen? Sie möchten mehr erfahren über die VDE Geräteprüfung, Anlagenprüfung oder Maschinenprüfung? Was gibt es Neues im Bereich der DGUV V3 und DGUV V4 Prüfung und was passiert aktuell bei ESG Elektro Service Gesellschaft mbH?

Bei der DGUV V3 Anlagenprüfung von Windenergieanlagen ist Arbeitssicherheit besonders wichtig

DGUV V3 Anlagenprüfung von Windenergieanlagen

Die Maschinen- und Anlagenprüfung nach DGUV V3 von Windenergieanlagen, auch Windkraftanlagen oder Windräder genannt, erfordert besondere Kenntnisse zur Gewährleistung der eigenen Arbeitssicherheit und die der mitprüfenden Kollegen. Das Berufsfeld des Prüftechnikers von Windenergieanlagen ist im Kommen. Denn erneuerbare Energien sind in Deutschland bereits heute eine wichtige Energiequelle. Etwa 13 % der erneuerbaren Energien (Stand 08/2019) steuert die Windenergie bei, Tendenz steigend. In den nächsten Jahrzehnten wird der Ausbau der Windenergie also weiter voranschreiten.

Für die Windparkbetreiber ein erfreulicher Trend. Jedoch bergen Ausfälle von Windenergieanlagen das Risiko von hohen Ertragseinbußen und Defekte haben ein potenzielles Sicherheitsrisiko. Verhindern kann dies oft eine regelmäßige Maschinen- und Anlagenprüfung nach DGUV Vorschrift 3. Die Prüfung ist für elektrische Betriebsmittel vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Dies gilt auch für Windräder. Auf die Maschinen- und Anlagenprüfung von Windenergieanlagen haben sich einige Dienstleister spezialisiert. Hierfür müssen die Techniker spezielle Anforderungen an die körperliche Fitness und Arbeitssicherheit erfüllen, die über die üblichen Anforderungen von DGUV V3 Prüfungen an elektrischen Betriebsmitteln hinaus gehen.

Weiterlesen
  0 Kommentare

Große Hitze kann Elektrosicherheit gefährden – Elektroprüfung deckt technische Defekte rechtzeitig auf

Große Hitze kann Elektrosicherheit gefährden – Elektroprüfung deckt technische Defekte rechtzeitig auf

Die Elektrosicherheit ist besonders in der heißen Jahreszeit mittels der Elektroprüfung nach DGUV V3 zu überprüfen. Denn ein detoniertes Umspannwerk in Frechen bei Köln zeigt, wozu die heißen Temperaturen mutmaßlich führen können.

Die enorme Hitze in Deutschland hat nicht nur positive Effekte wie optimales Bade- und Eisdielenwetter. Mensch, Tier und Pflanzen leiden unter den anhaltend heißen Temperaturen und der ausbleibenden Abkühlung durch regelmäßige Regenphasen. Und auch Elektroanlagen können Probleme bereiten. Eine Überlastung beispielsweise durch den gestiegenen Gebrauch von Klimaanlagen, aber auch die Hitze selbst in Kombination mit einem technischen Defekt kann zu fatalen Zwischenfällen führen und die Elektrosicherheit gefährden.

So möglicherweise in einer Netzstation in Frechen geschehen: Im Juli detonierte vermutlich wegen der Hitzewelle ein Umspannwerk und lies tausende Frechener Haushalte ohne Strom dastehen.

Weiterlesen
  0 Kommentare

Wie wird der Prüfbedarf (Menge) für die E-Prüfung nach DGUV V3 ermittelt?

Wie wird der Prüfbedarf (Menge) für die E-Prüfung nach DGUV V3 ermittelt?

Eine reibungslose, erfolgreiche und zufriedenstellende DGUV Prüfung muss im Vorfeld gut vorbereitet werden. Hierzu gehört auch die möglichst genaue Ermittlung des Prüfbedarfs. Diese ist kein Hexenwerk, kann aber je nach Größe des Betriebes schnell sehr komplex und zeitaufwendig werden. Grundsätzlich sind die Stückzahlen der zu prüfenden elektrischen Geräte, Anlagen und Maschinen individuell verschieden.

Es gibt aber Richtwerte und Hilfsmittel, an denen man sich orientieren kann. Und Arbeitgeber oder Sicherheitsbeauftragte sollten keine Scheu haben, bereits bei der Bedarfsermittlung für die DGUV Prüfung Rat bei Fachfirmen einzuholen.

Je sorgfältiger die DGUV Prüfung geplant wird, desto aussagekräftiger und vergleichbarer sind im Anschluss die Angebote der Prüfdienstleister. Und am Tag der E-Prüfung nach DGUV V3 selbst blühen keine Überraschungen durch ungeplanten Mehraufwand. Also: Wer vorher sorgsam vorgeht und klare Angaben machen kann, spart am Ende Zeit, Geld und Nerven.

Weiterlesen
  10 Kommentare

Was ist für eine rechtssichere Prüfung nach DGUV V3, Betriebssicherheitsverordnung und TRBS zu berücksichtigen

Was ist für eine rechtssichere Prüfung nach DGUV V3, Betriebssicherheitsverordnung und TRBS zu berücksichtigen

Lässt ein Unternehmen die vorgeschriebene Elektroprüfung nach den Vorgaben der Gefährdungsbeurteilung durchführen, sind einige Kriterien zu beachten, damit diese auch rechtssicher sind. Denn die Prüfung allein reicht nicht aus und entbindet den Arbeitgeber nicht von der Haftung. Er muss im Vorfeld gewissenhaft entscheiden, wen er mit der Prüfung beauftragt.

In der Regel sind auffallend günstige Prüfdienstleister nicht zu empfehlen. Fällt die Wahl auf eine Fachfirma mit hohem Anspruch an Qualität und Vollständigkeit des E-Check, kann man meistens von einer rechtssicheren Prüfung ausgehen.

Denn seriöse Fachfirmen arbeiten gemäß der Unfallverhütungsvorschrift DGUV V3 (früher BGV A3) in Verbindung mit der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) sowie den Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) und liefern die wichtige rechtssichere Prüfdokumentation. Ziel einer Elektroprüfung, die alle Vorgaben berücksichtigt, ist eine rechtssichere Prüfung im Sinne der Elektrosicherheit.

Weiterlesen
  1 Kommentar

E-Check von privaten, elektrischen Geräten für mehr Arbeitssicherheit im Unternehmen

E-Check von privaten, elektrischen Geräten für mehr Arbeitssicherheit im Unternehmen

Die sogenannte E-Check Elektroprüfung nach DGUV V3 muss in einigen Fällen auch bei privaten Geräten erfolgen. So müssen im Sinne der Arbeitssicherheit private Geräte, die mit ins Büro gebracht werden, auch geprüft werden. Viele sind sich über das Risiko, dass von diesen Geräten ausgeht, nicht bewusst. Dabei müssen sämtliche elektrische Betriebsmittel nach DGUV V3 geprüft werden, unabhängig ob sie sich im Besitz des Arbeitgebers oder des Mitarbeiters befinden.

Arbeitgeber müssen Mitarbeiter dazu anhalten, ihre privaten Geräte anzumelden, damit diese beim E-Check mitgeprüft werden. Nur so kann die Arbeitssicherheit garantiert werden. Auch für private Haushalte ist eine E-Check Elektroprüfung sinnvoll, aber nicht verpflichtend. Vermieter und Hausbesitzer können von einem E-Check profitieren und sich damit absichern.

Weiterlesen
  1 Kommentar

Elektrotechnik Grundlagen und Schutzmaßnahmen auf Basis der DGUV V3

Elektrotechnik Grundlagen und Schutzmaßnahmen auf Basis der DGUV V3

Aktuelles Wissen zu den Elektrotechnik Grundlagen und den Gefahren des elektrischen Stroms bzw. den geeigneten Schutzmaßnahmen gehört zu den entscheidenden Anforderungen an den Prüftechniker. Wir möchten an dieser Stelle über die Gefahren und Verantwortung, die die Nutzung und Bereitstellung elektrischer Betriebsmittel und Anlagen mit sich bringen, informieren.

Ein grober Überblick über die Elektrotechnik Grundlagen soll helfen, die Notwendigkeit und die Abläufe einer Prüfung nach DGUV V3 und DGUV V4 zu verstehen.

Weiterlesen
  1 Kommentar

Elektroprüfung von elektrischen Geräten, Maschinen und Anlagen

b2ap3_large_Elektropruefung-von-elektrischen-Geraeten-Maschinen-und-Anlagen-x

Unter einer Elektroprüfung nach DGUV V3 und DGUV V4 versteht man die vom Gesetzgeber vorgeschriebene E-Check Prüfung elektrischer Betriebsmittel. Hierunter fallen elektrische Geräte, Maschinen und AnlagenDie Überprüfungen müssen in regelmäßigen Abständen erfolgen und die Prüffristen hierfür sind in Normen und Vorschriften geregelt bzw. werden von jedem Betrieb in einer individuellen Gefährdungsbeurteilung festgelegt.

Je nach dem welcher Kategorie die Arbeitsmittel zuzuordnen sind, greift eine andere Norm für die Elektroprüfung. Ziel der Prüfung elektrischer Betriebsmittel ist immer der Schutz von Mitarbeitern, Kunden und der Vermeidung von Gefährdungen für das gesamte Unternehmen. 

Weiterlesen
  1 Kommentar
Tipp

Schließen Sie einen ESG-Servicevertrag ab!

Wenn Sie sich für einen Servicevertrag von ESG entscheiden,

  • bieten wir Ihnen zahlreiche Preisvorteile (z. B. Festpreisgarantie).
  • planen und terminieren wir die Durchführung der Elektroprüfung so für Sie, sodass sich der Kosten- und Zeitaufwand für Sie verringert.
  • wiederholen wir die Elektroprüfung Ihrer elektrischen Betriebsmittel selbstständig und pünktlich.

Nehmen Sie bei Interesse am E-Check bitte Kontakt zu uns auf!

Hinweis

Schon gewusst? Die BGV A3 heißt DGUV V3

Einmal Gelerntes vergisst man nicht so schnell. Deshalb liest man immer wieder von der BGV A3. Diese wurde allerdings schon am 1. Mai 2014 in DGUV Vorschrift 3, kurz DGUV V3, umbenannt. Inhaltlich hat sich an der bekannten Vorschrift für die Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel nichts geändert. Grund für die Umbenennung ist die Vereinigung der öffentlichen Unfallversicherungsträger und der Berufsgenossenschaften.

Etwa ein Jahr später trat die neue Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in Kraft. Ziel war eine Vereinfachung der Regelungen und somit eine optimierte Rechtssicherheit und Schutz der Angestellten.

ESG führt die Prüfung elektrischer Betriebsmittel in diesen Bereichen und Branchen durch:

Kostenlos Informationen anfordern!

Ich interessiere mich für:

Bitte treffen Sie eine Auswahl.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

AktualisierenBitte geben Sie die angezeigten Zahlen ein.

  • Patrizia Immobilien AG
  • Finanzamt Bergisch-Gladbach
  • Kind und Co Edelstahlwerk
  • Lufthansa Technik Logistik
  • DEMLER Spezialtiefbau GmbH Co KG
  • Relco Group Germany GmbH
  • Bundespolizeidirektion Hannover
  • ULMA GmbH
  • D und S Sandstrahltechnik GmbH und Co KG
  • ABUS Kransysteme GmbH
  • Rhein-Kreis-Neuss
  • Deutsche Bank
  • Phoenix
  • Deutsche Sporthochschule-Koeln
  • Continental Emitec GmbH
  • DRK Krankenhaus GmbH Saarland
  • Ruhr Universitaet Bochum
  • Gruener Punkt
  • Stadt Koeln
  • Prowo eV
  • T Mobile
  • Host Europe GmbH
  • Universitaet Duisburg-Essen
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
  • Intec Klebetechniksysteme
  • St Elisabeth Krankenhaus GmbH
  • Saint Gobain
  • DB Schenker
  • WDR
  • SWR Suedwestrundfunk
  • Stadt Lohmar
  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH
  • Malteser
  • Carglass GmbH
  • ZDF
  • KHD Humboldt Wedag GmbH
  • ASB
  • Kreissparkasse Altenkirchen
  • Kroschke
  • Hamon Enviroserv GmbH
  • BLB NRW
  • Perkin Elmer
  • Niedersaechsische Landtag
  • Wunderman GmbH
  • Easa Facility Management
  • Amtsgericht Leverkusen
  • Bundesministerium der Verteidigung
  • Edelstahlwerk W Ossenberg
  • Ricoh
  • Polizei NRW
  • Siemens Rhein-Ruhr
  • Booking com
  • Stadt Bonn
  • Bollmann GmbH
  • WOF World of Fitness
  • Anna Katharinenstift
  • Prisma consult GmbH
  • Fachhochschule Koeln
  • Stadt Euskirchen
  • Minit Deutschland GmbH und Co KG
  • LVR-Klinikverbund
  • M plus W Group
  • SAG Netz und Energietechnik
  • Ziehl Abegg
  • Bosch Rexroth Interlit GmbH
  • Eigenbetrieb Immobilienwirtschaft Erftstadt

Präqualifizierung:

PQ VOL Logo ESG

Mitgliedschaften:

VDE Logo ESG

BG ETEM Logo ESG

Wir sind offizielles Fördermitglied von:

Greenpeace Logo ESG


kostenlose Anfrage